Werkstätten:Tag 2004 in Erfurt Logo, Kongressbilder


Werkstätten:Tag 2004· Erfurt 15.09. bis 17.09.2004
"Unsere Werkstätten. Arbeit. Bildung. Förderung. Zukunft für alle"

Tips und Hinweise von A bis Z

Anreise am ersten Tag a) mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Bahnhof aus mit den Linien 3, 4, 5, 6 in Richtung Anger; von dort mit Linie 2 zur Messe. Die Bundesbahn bittet Teilnehmer, die beim Aussteigen Hilfen benötigen, sich direkt an die Mobilitätszentrale zu wenden. Die Mitarbeiter der Mobilitätsservicezentrale stehen unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 01805-512 512 (0,12 Euro je angefangene Minute) Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr und Samstag von 8:00 bis 14:00 Uhr zur Verfügung.

b) mit Privatwagen:
Bis Autobahnkreuz Erfurt, ab hier Ausschilderung Messe, weiter auf der A 71 Richtung Erfurt.
Anfahrt zu den
Tagungsstätten
Bitte bedenken Sie, daß es in Erfurt nur sehr begrenzte Parkmöglichkeiten gibt. Nur bei der Universität (kostenfrei) und der Messe (kostenpflichtig) stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung!

Der Anger in Erfurt ist nach dem Hauptbahnhof der wichtigste Knotenpunkt in Erfurt. Dort sind Umsteigemöglichkeiten in alle Richtungen gegeben. Von hier aus erreichen Sie auch alle Tagungsstätten. Die Straßenbahnen sind Niederflurbahnen und können mit Rollstühlen gut befahren werden.

Christliches Jugenddorf: Donaustr. 2A Linie 3 Richtung Europaplatz oder 6 Richtung Rieth bis Klinikum (300 m Fußweg)
Finanzzentrum: Linie 4 Richtung Hauptfriedhof, 4. Haltestelle: Finanzzentrum
Fachhochschule: Linie 2 Richtung Marcel-Breuer-Ring, 3. Haltestelle: Hanseplatz (ca. 400 m Fußweg)
Kaisersaal: Linie 5 Richtung Zoopark, 1. Haltestelle: Futterstraße (ca. 200 m Fußweg)
Messe: Linie 2 Richtung Messe, Endstation
Universität: Linie 3 Richtung Europaplatz oder 6 Richtung Rieth 6. Haltestelle: Universität
Abendveranstaltungen Am 15.09.2004 haben Sie die Möglichkeit, die Landeshauptstadt selbst kennenzulernen.
Am 16.09.2004 bieten wir Ihnen zwei Abendveranstaltungen an:
18:30 gemeinsames Buffet in der Kongreßhalle
anschließend (je nach Voranmeldung): Gute Unterhaltung mit Tanz in der Messehalle bzw. Till Eulenspiegelabend im Carl-Zeiss-Saal des Messegeländes.
Arbeitsgruppen Die Arbeitsgruppen finden in der Universität, der Fachhochschule und im Finanzzentrum ab 9:00 Uhr statt.
Die Zukunftskonferenz tagt ab 9:00 Uhr im Kaisersaal.
Die Europakonferenz findet im Christlichen Jugenddorf statt.
Tagungsorte: (der Weg zu den Arbeitsgruppen ist jeweils von der nächstliegenden Haltestelle der öffentlichen Verkehrsmittel ausgeschildert)
Arbeitsgruppe 1: Universität (Plenum: Auditorium Maximum; Untergruppen Lehrgebäude 1)
Arbeitsgruppe 2: Finanzzentrum
Arbeitsgruppe 3: Universität (Lehrgebäude 2)
Arbeitsgruppe 4 Fachhochschule (Lehrgebäude 5)
Arbeitsgruppe 5 Fachhochschule (Lehrgebäude 3 und 4)
Arbeitsgruppenthemen Genauere Informationen zu den Arbeitsgruppen können Sie dem Programm entnehmen.
Bustransfer Das Kongreßticket gilt als Fahrtausweis für die öffentlichen Verkehrsmittel an allen drei Kongreßtagen. Für Bewegungseingeschränkte Teilnehmer/innen besteht das Angebot eines Bustransfers am 16.09. um 08:00 Uhr vom Anger zu den Tagungsstätten.
Eintrittskarten (Kongreßkarten) Mit diesem Schreiben erhalten Sie das Kongreßticket. Es berechtigt Sie zur Teilnahme an allen Veranstaltungen und zur Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Erfurt.
Garderobe, Gepäck Am ersten und dritten Tag steht Ihnen im Foyer der Messe gegen geringes Entgelt die bewachte Garderobe zur Verfügung. Bitte beachten Sie, daß Ihr Gepäck in der Messe nicht versichert ist.
Kongreßmappe Ihre Kongreßmappe erhalten Sie gegen Vorlage Ihrer Kongreßkarte in Erfurt. Die Mappe enthält alle Unterlagen, die Sie für den Werkstätten:Tag 2004 benötigen.
Parken Am Kaisersaal, dem Finanzzentrum, der Fachhochschule stehen für Teilnehmer keine Parkplätze zur Verfügung.
Programm Das Programm finden sie unter dem Menüpunkt Programm
Rollstuhlfahrer|innen Die öffentlichen Verkehrsmittel verfügen über Niederflurbahnen, diese sind für Rollstuhlfahrer/innen gut zu nutzen.

Beim Bustransfer sind wir auf die Teilnahme von Rollstuhlfahrer|innen vorbereitet. Dennoch sind einige Hotels und Tagungsstätten nicht immer ausreichend ausgestattet. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, wenn es in Einzelfällen zu Beeinträchtigungen kommen kann.
Verpflegung Das Frühstück stellen Sie sich in den Hotels selbst zusammen.
Bei der Mittagsverpflegung - Ausgabe jeweils nach Vorlage der Bons - haben Sie an jedem der Tage die Möglichkeit ein vegetarisches Essen zu wählen. Dennoch sind besondere Bedürfnisse einzelner auf so großen Kongressen nicht immer in jeder Hinsicht zu erfüllen. Wir hoffen deshalb auf Ihr Verständnis.

Die Mittagsverpflegung findet an den jeweiligen Tagungsorten statt.
AG 1, AG 3: Mensa der Universität,
AG 4, AG 5: Mensa der Fachhochschule
Aufgrund der großen Zahl der Teilnehmer wird das Essen in jeweils zwei Gruppen ausgegeben. Die Zeiten ergeben sich aus der Pausenregelung der Arbeitsgruppen.
AG 2: Finanzzentrum
Europakonferenz: Christliches Jugenddorf (CJD)
Zukunftskonferenz: Kaisersaal

An allen Tagungsorten haben Sie zusätzlich zu den im Preis inbegriffenen Verpflegungsangeboten die Möglichkeit, im Freiverkauf Getränke und kleine Snacks zu erwerben.


Am Abreisetag werden ab der Pause um 10:45 an ausgewiesenen Stellen die Lunchpäckchen ausgegeben.
Versicherung Wir empfehlen Ihnen den Abschluß einer Reiseversicherung. Während der Veranstaltungen selbst sind Sie auch durch die BAG:WfBM haftpflichtversichert und unfallversichert. Schäden und Verluste in den Hotels melden Sie bitte unverzüglich der Hotelleitung. Für Wertgegenstände besteht nur Versicherungsschutz, wenn sie im Hotelsafe eingeschlossen sind.

Wollen Sie die Seite drucken? Seite drucken
Rad (Diffus)
BAG:WfbM (www.bagwfbm.de)
 © BAG:WfbM 10. Aug. 2004